Städtische Galerie Dresden

14. Oktober bis 14. Januar 2018

Martin Mannig. folkfuturism

Sonderausstellung Martin Mannig malt und zeichnet figürlich. In seinem Bilderkosmos finden Comic- und Manga-Figuren, Elemente aus Horror- und Action-Filmen sowie Versatzstücke aus Märchen und Volkskunst zueinander. Der Künstler legt es darauf an, Mehrdeutigkeit zu erzeugen, indem er Artefakte der Populärkultur aufnimmt und so im Bild inszeniert, dass sich deren Story oder eingeschriebener Charakter oft gegen ihre visuelle Erscheinung kehrt. Ausgangspunkt für das Konzept der Ausstellung ist die Gegenüberstellung seiner Bilder mit sie inspirierenden Objekten.

28. Oktober bis 11. Februar 2018

Tony Franz “SEND THEM TO US”

Tony Franz hat in diesem Jahr ein sechsmonatiges Atelierstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen erhalten. In unserem Projektraum präsentieren wir die in diesem Zeitraum entstandenen Arbeiten. Ausgangspunkt für Tony Franz‘ aktuelle Zeichnungen sind die in den 1980er Jahren als Drucke weit verbreiteten Gemälde weinender Kinder des Künstlers Giovanni Bragolin (1911-1981) und deren mediale Nutzung.

10. Februar bis 13. Mai

Deutung des Daseins. Bernhard Kretzschmar­ Malerei, Grafik

Bernhard Kretzschmar (1889–1972) gehört zu den markantesten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts in Dresden. Er prägte die Kunst des Nachexpressionismus ebenso, wie er der Malerei der Neuen Sachlichkeit eine koloristische Seite gab. So entwickelte er den Dresdner Kolorismus bis in sein Spätwerk hinein weiter. Die Ausstellung würdigt das künstlerische Schaffen Bernhard Kretzschmars und nimmt es von seinen Anfängen um 1915 bis in die späte Zeit um 1970 in den Blick. Sie stellt dabei die Malerei und das druckgrafische Schaffen ins Zentrum der Betrachtung. Begleitet wird die Ausstellung von einem umfangreichen Katalog, der auch über die Ausstellung hinaus Auskunft zu Leben und Werk des Künstlers gibt.

23. Februar bis 15. April

Hegenbarth-Stipendiaten: David Morgenstern und Winnie Seifert

Wie schon seit fünf Jahren vergab die Dresdner Stiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen Sparkasse Dresden gemeinsam mit dem Programm »Deutschlandstipendium« auch 2017 zwei Projektstipendien für herausragende Meisterschüler der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Im Projektraum der Städtischen Galerie Dresden werden aktuelle Werke der letztes Jahr ausgezeichneten Künstler David Morgenstern und Winnie Seifert präsentiert. Gleichzeitig werden zur Eröffnung am 22. Februar 2018 die Stipendiaten von 2017 vorgestellt. David Morgenstern zeigt in der Ausstellung größtenteils mit Bitumen gemalte Bilder und eine Objektarbeit. In einer minimalistischen Formensprache zwischen Reduktion und dem Informellen nähert sich der Künstler oft in Serien seinen Bildsujets. Er bedient sich der Vielfalt künstlerischer Medien und hinterfragt dabei Grenzen des etablierten Kunstbegriffs. In der gestisch informellen Malerei Winnie Seiferts treffen sich das Spontane und Dynamische. Ihre expressiv, farbig vibrierenden Gemälde eröffnen Strukturräume, die zu assoziativen Reisen einladen, um sich und die reale Welt zu erkunden. David Morgenstern (geb. 1980 in Görlitz) ist seit 2016 Meisterschüler bei Prof. Christian Sery. Winnie Seifert (geb. 1986 in Berlin) war von 2013 bis 2017 Meisterschülerin bei Prof. Ralf Kerbach.

Ständige Ausstellung

Malerei und Plastik von 1900 bis zur Gegenwart

Veranstaltungen des Freundeskreises

Donnerstag, 02. August 2018
19 Uhr
/ Im Atelier bei Ulrike Mundt / Jagdweg 1-3 / 01159 Drseden

Atelierbesuch bei Ulrike Mundt

>>>mehr

Dienstag, 14. August 2018
16 Uhr
/ Bastion Festung Sonnenstein Pirna / Schlossterrasse / 01796 Pirna

Besuch des Skulpturensommers in Pirna

Führung durch den Skulpturensommer Pirna mit der Kuratorin Christiane Stoebe

>>>mehr

Donnerstag, 23. August 2018
19 Uhr
/ Städtische Galerie Dresden, Projektraum / Wilsdruffer Straße 2 / 01067 Dresden

Ausstellungseröffnung Stefan Krauth

>>>mehr

Sonnabend, 15. September 2018
8.30 Uhr
/ Halle Kunstmuseum Moritzburg und Max-Klinger-Haus Naumburg / /

Exkursion nach Halle und Naumburg

Besuch der Ausstellung "Wege der Moderne. Kunst in der SBZ/DDR von 1945 bis 1990" in Halle und Besichtigung des Max-Klinger-Hauses in Naumburg

>>>mehr

Donnerstag, 02. August 2018
19 Uhr
/ Im Atelier bei Ulrike Mundt / Jagdweg 1-3 / 01159 Drseden

Atelierbesuch bei Ulrike Mundt

>>>mehr

Dienstag, 14. August 2018
16 Uhr
/ Bastion Festung Sonnenstein Pirna / Schlossterrasse / 01796 Pirna

Besuch des Skulpturensommers in Pirna

Führung durch den Skulpturensommer Pirna mit der Kuratorin Christiane Stoebe

>>>mehr

Donnerstag, 23. August 2018
19 Uhr
/ Städtische Galerie Dresden, Projektraum / Wilsdruffer Straße 2 / 01067 Dresden

Ausstellungseröffnung Stefan Krauth

>>>mehr

Sonnabend, 15. September 2018
8.30 Uhr
/ Halle Kunstmuseum Moritzburg und Max-Klinger-Haus Naumburg / /

Exkursion nach Halle und Naumburg

Besuch der Ausstellung "Wege der Moderne. Kunst in der SBZ/DDR von 1945 bis 1990" in Halle und Besichtigung des Max-Klinger-Hauses in Naumburg

>>>mehr

>>>Programm der Städtischen Galerie Dresden